Apple schafft als eine der letzten grossen IT-Firmen den Sprung auf den Augmented-Reality-Zug. Dieser gerät dank besser werdenden Entwicklertools und dem Potential, unseren Alltag auf unzähligen Ebenen zu durchdringen, immer schneller ins Rollen. “Augmented Reality (AR) hat das Potenzial, ganz gross raus zu kommen” – so CEO Tim Cook. Der grosse Vorteil gegenüber der aus unserer Sicht momentan besten AR Lösung – der Microsoft Hololens – die Apple Lösung funktioniert ohne zusätzliche Hardware auf iPhones und iPads. Mittels der Fusion der Kameradaten mit den Daten des Bewegungssensors lässt sich die Umwelt screenen und darin virtuelle Objekte in 3D platzieren. Jedoch tritt der Klassiker der momentanen Problemen bei AR fähigen Geräten auf – zu viel Licht und zu wenig Kontrast stören das Tacking.

Vorerst von vielen als Spielerei abgetan, überzeugt Augmented Reality immer mehr als fester Bestandteil im Alltag unserer Zukunft. Bereits verdichten sich die Anfragen im Hinblick auf AR, denn das Anwendungsfeld ist unermesslich und die Technologie wird bald alltagstauglich. Jedes iPhone ab dem iPhone 5S und jedes iPad ab dem iPad Air wird in Zukunft Augmented Reality (AR) unterstützen. Frage unsere Experten, wie dies in deinem Business eingesetzt werden kann.