Das IT Branchen- und Marktforschungsunternehmen Gartner hat die neueste Ausgabe des jährlichen Report zu Mobile Application Development Platforms veröffentlicht. Wir freuen uns, unsere Entscheidung Xamarin als zentrale Crossplattform-Technologie einzusetzen darin bestätigt zu finden.
Zum Artikel von Xamarin

Gartner hat in seinem zweidimensionalen „Magic-Quadrant“ Bewertungsmodell Xamarin schon seit 2013 vor allem für seine ausserordentlich komplette Vision hervorgehoben. Im diesjährigen Report wurde aber auch die „Ability to Execute“ hoch bewertet, also letztendlich die Realisierbarkeit der gedachten Lösung, die Bewährung im Praxisbezug.
Wir teilen diese Einschätzung natürlich und sehen in Xamarin eine hervorragende Lösung um vielseitige Apps in einer gängigen und hoch entwickelten Programmiersprache zu entwickeln, die On-Device nativ laufen.

Gartner lobt Xamarins entstehende Partnerschaften, etwa mit Microsoft, IBM oder SAP, welche die Plattform zu einem leistungsfähigen Ökosystem für Entwicklung und Betrieb von mobilen Apps macht. Unsererseits kommt konkret noch dazu, dass Xamarin mit Forms jetzt auch ein einheitliches Werkzeug für Crossplatform-User-Interfaces bereitstellt, die zur Laufzeit in native Elemente übersetzt werden: 3 für 1, Android, iOS und Windows Phone.

Wir sind überzeugt, dass Xamarin für Apps im Enterprise und im Consumer-Bereich noch häufiger die erste Wahl sein sollte und sind stolz seit 2011 der erste Anbieter von Xamarin Mobile Entwicklungen in der Schweiz zu sein.