Bei uns sind Mücken nur lästige Insekten. Es juckt, es kratzt, es beisst. In anderen Ländern hingegen sind die Moskitos der Auslöser einer schweren Krankheit: Malaria. Um darauf aufmerksam zu machen lanciert World Vision zum Welt-Malariatag ein neues, von bitforge entwickeltes Spiel. „ByeByeMosquito“ hat ein einfaches Ziel. So viele Mücken wie möglich zerdrücken.

„ByeByeMoskito“ entstand im Auftrag von World Vision zum Welt-Malariatag am 25. April 2012. „Durch Bitforge gelingt es uns, die Bevölkerung auf eine spielerische Art und Weise auf die Themen der Entwicklungszusammenarbeit aufmerksam zu machen“, so Giovanni Miraglia von World Vision. Und Hilfe steht auch bei „ByeByeMosquito“ ebenso wie bei „Amanzivision“ im Vordergrund. Mit „ByeByeMosquito“ gehen WorldVision Schweiz und bitforge nun noch einen Schritt weiter, wie Jean-Daniel Roth, Teamleiter Digital Media bei World Vision Schweiz erklärt. „Wurden die Brunnen von Firmensponsoren finanziert, beziehen wir nun die Game Com munity mit ein. Die Spieler haben die Möglichkeit, nach erfolgreichem Spiel fünf Franken für ein Moskitonetz zu spenden und in der Realität ein Kinderleben zu retten.“