Wir haben Zuwachs bekommen. Die Türschwelle jeweils mit guter Laune übertretend, meldet sich nun Rubén Núñez täglich zum Programmierdienst. Mit einigen Jahren an Erfahrung im Bereich Xamarin und Unity passt er perfekt wie ein Puzzle Teil in das Development Team. Vor allem seine mehrjährige Erfahrungen im 3D Bereich leisten einen wertvollen Beitrag für künftige Augmented- und Virtual Reality Projekte.

Bald wird auch das Projektmanagement- und Beratungsteam aufgestockt. Ab Januar 2018 steht für Massimo Russo ein Computer und Bürotisch im Hause bitforge zur Verfügung. Seit einigen Jahren verfolgt er mit grosser Begeisterung die Entwicklungen im Schweizer Mobile Markt – bis anhin jedoch vom Swisscom Tower aus. Nun wird er bei uns als Projektmanager das Bindeglied zwischen Kunde und Development Team sein und Robin Waibel in dieser Rolle ablösen.

Wir haben einen Abgang zu melden. Knapp 5 Jahre ist es her, als sich Julius Vollenweider dem bitforge Creative Engineering Team angeschlossen hat. Mit einer Kombination aus technischer Affinität und einem strengen Auge für alles Gestalterische hat er einen wertvollen Beitrag für viele unserer Projekte geleistet. Er hat nun den Schritt in die Selbstständigkeit gemacht (jxcv). Wir werden deshalb in laufenden und zukünftigen Projekten weiterhin auf seine gestalterischen Skills zurückgreifen können. Das freut uns!

Und zu guter Letzt. Im Zuge einer Neuorientierung wird Andreas Hüppi den CTO Posten übernehmen. Mit bald 15 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung hat er den Rucksack voll mit allem was es für ausgeklügelte Softwarearchitekturen, technische Raffinessen und solide Lösungen braucht. Seine Funktion als operativer Leiter wird Robin Waibel, neu Teil des Management Team, übernehmen. Robin ist nun sowohl für die Gestaltung des Tagesgeschäfts als auch für die Entwicklung dessen zuständig.